Archiv

Jahrestag der Schlacht von Marudu - heute vor 176 Jahren

Am 19. August 1845 fand im Norden Borneos die Schlacht von Marudu statt. Syarif Osman von Marudu musste gegen die britischen Invasoren, die mit 9 Schiffen in die Bucht von Marudu gesegelt waren, kämpfen. Er verlor und das Königreich Marudu ging unter. Nach mündlichen Überlieferungen war auch Sandokan unter den Verteidigern. Die Bilder rechts stammen vom Schiffsarzt E. Cree, der an der Schlacht teilgenommen hat.

Bei Emilio Salgari, der elf Romane über Sandokan und seine Getreuen geschrieben hat, ist diese Schlacht - nämlich der Verlust der Heimat Sandokans - der Anlass, weshalb er fortan auf den Meeren gegen die europäischen Kolonialisten kämpft - von der Insel Mompracem aus, wo er ebenso wie der historische Syarif Osman in Marudu nun die Tigerflagge führt.

JUNI 2021

Seltener Sandokan-Film jetzt zu sehen!

"Le Tigri di Mompracem" von 1974 jetzt hier zu sehen: teche.rai.it - natürlich in italienischer Sprache, aber absolut sehenswert! Es wird die Zeit von Emilio Salgari vorgestellt, dazu kommen dann Lesungen aus seinem Roman "Le Tigri di Mompracem" mit Szenen dazu - wie im Theater. Dieser Film ist eine echte Rarität und nun via teche rai seit 16. Juni 2021 zu sehen!

https://www.teche.rai.it/2021/06/libri-in-casa-le-tigri-di-mompracen-per-rai-teche-archive-alive/

Sandogat - die Parodie zu Sandokan !

Kanntet ihr schon die Parodie zum Film "Sandokan" (1976, mit Kabir Bedi), nämlich "SANDOGAT" (auch aus dem Jahr 1976) ?

Mehr Infos hier:

Homage an die Parodie

(https://besti.it/66943/Sandogat)

Wusstet ihr, dass es Sandokan auch bei den Muppets gab?

Ernie als Sandokan und Bert als Yanez! Und der böse Graf Zahl als Brooke!

In TEil 4 der 1970er spanischen Muppet-Comics ("El Pequeño Sandokan" = Der kleine Sandokan) guckt sich Ernie "Sandokan" (1976, mit Kabir Bedi) im Fernsehen an. Inspiriert davon, sieht er sich selbst als Sandokan mit seinem Kumpel Bert als ewig rauchender Yanez. Natürlich führt Sandokan die Tigerflagge. Seine Piraten-Crew sind Grobi, das Krümelmonster und Schlemihl.

Einen englischen Text dazu und weitere Bilder findet man auf https://muppet.fandom.com/wiki/Sandokan

(2.3.2021)

Neuverfilmung von Sandokan!

In der Neuverfilmung wird Can Yaman die Titelrolle spielen. Marianna wird von Alessandra Mastronardi gespielt werden, Yanez von Luca Argentero

Kabir Bedi zur Besetzung der Rolle des Sandokan durch Can Yaman: "„Ich habe immer gedacht, dass Sandokan mit modernen Spezialeffekten überarbeitet werden muss. Ich bin sicher, Can Yaman wird ein würdiger Nachfolger sein. Ich kann es kaum erwarten, ihn in dieser neuen Darstellung zu sehen ." Kabir (75 Jahre) ist stolz darauf, diesen unsterblichen Charakter gespielt zu haben: "In Italien bin ich dank der Rolle des Sandokan unsterblich geworden. Es ist eine ikonische Rolle, Symbol für Mut und Freiheit. Ich hatte aber auch das Glück, verschiedene Rollen zu spielen, um meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen .“ (https://www.tvblog.it/post/sandokan-kabir-bedi-can-yaman)

Weitere Infos zur Neuverfilmung unter "Neuverfilmung 2021"!

27. Januar 2021

HAPPY BIRTHDAY KABIR BEDI

Kabir Bedi feiert heute seinen 75. Geburtstag! Mompracem.de wünscht ihm alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit!

Mit diesem LINK geht es zu Informationen über Kabir Bedi !

16. Januar 2021

Dezember 2020

Neuverfilmung von Sandokan

Am 2021 sollen die Dreharbeiten zu einer TV-Neuverfilmung von "Sandokan" stattfinden. Sie wird zwar für das italienische TV als Serie gedreht, aber es handelt sich um ein internationales Projekt, sodass die Serie hoffentlich auch bei uns zu sehen sein wird.

Sandokan wird von dem türkischen Schauspieler Can Yaman (Foto) gespielt, Yanez von dem italienischen Schauspieler Luca Argentero. Die Rolle der Marianna soll laut Macher im Vergleich zu alten Versionen ausgebaut werden, sie wird in Richtung Amazone bzw. Piratenbraut gehen, d. h. es wird wohl ziemlich Action geben. Der Inhalt orientiert sich nur weitläufig am Original von Salgari, was sehr schade ist. Es kommen, wenn man der Inhaltsangabe Glauben schenken darf, Elemente aus verschiedenen Sandokan- Filmen vor. Alessandro Sermoneta und Davide Lantieri haben die Drehbücher geschrieben.


Can Yaman

Zum 19.08.2020:

175 Jahre Schlacht von Marudu

Am 19. August 1845 tobte in Marudu ein großer Kampf: Die Briten forderten Syarif Osman von Marudu heraus und besiegten ihn. An dem Tag ging der Küstenstaat Marudu unter.

Die Briten waren mit acht großen Schiffen in die Bucht von Marudu eingelaufen. Schon am 18. August versuchten sie mit 24 Booten, wovon 9 Kanonenboote waren, in die Flussmündung einzufahren, doch es misslang. Bei Tageslicht am 19. August war es denn so weit. Erst die Barriere aus Baumstämmen und Stahlketten konnte sie kurz vor der Festung Syarif Osmans stoppen. Diese Stellungen schützen den dahinter liegenden Ort. Die Kanonen der Festung waren auf den Fluss gerichtet. Doch Syarif Osman schickte zunächst einen Parlamentär, der fragen sollte, was die Briten denn wollten. Diese ließen ausrichten, Syarif Osman solle sich ergeben. Sie bezichtigten ihn als Piraten, was ein Vorwand war, um das starke Marudu zu stürzen. Ihre Zimmerleute begannen damit, die Barriere zu bearbeiten, damit ihre Boote passieren konnten. Da eröffnete Syarif Osman das Feuer. Eine Stunde dauerte es, bis die Briten durchfahren konnten. Um 9.55 Uhr war es soweit. Die Verteidiger sahen, dass sie nun keine Chance mehr hatten und flohen. Viele waren auch bereits tot. Einige Scharmützel fanden noch statt. Doch die Schlacht war entschieden: Marudu war zerstört. Die Briten plünderten, feierten ein großes Picknick, indem sie die Haustiere in Marudu schlachteten, und verjagten selbst am nächsten Morgen noch Menschen, die nach ihren Angehörigen suchten.

Am 19. August 1845 haben die Briten Marudu, einen aufblühenden malaiischen Küstenstaat, zerstört. Hinter dieser Aktion stand James Brooke, der in Syarif Osman einen zu starken Konkurrenten sah, gerade was den Handel anbelangte. Marudu musste zerstört werden, damit Brookes Sarawak prosperieren konnte. Brooke konnte das nur erreichen, in dem er der Admiralität erklärte, Syarif Osman sei ein Pirat, denn Admiral Cochrane durfte nur eingreifen, wenn es um den Schutz der Handelsroute nach China ging. So sanktionierte er die Schlacht. Er war auch selbst mit seinem Flagschiff HMS Agincourt dabei. Brooke hatte seit einem Jahr darauf hingearbeitet, indem er Briefkampagnen durchführte, die dazu dienten, angebliche Beweise gegen Syarif Osman an die entsprechenden Behörden in London, Indien und Singapur zu schicken. Doch sie halten einer kritischen Betrachtung nicht stand.

Meldung aus Dezember 2019:

Veröffentlichung "Das Salgari-Abenteuer"

Gerade ist ein Artikel von mir über Sandokan erschienen, nämlich:

"Mompracem, Sandokan und die Tigerflagge - die historischen Hintergründe von „La Tigre della Malesia“

in: Struve, Karen (Hg): „Das Salgari-Abenteuer. Intermediale Adaptionen eines italienischen Klassikers.“ Münster 2019.

Reihe: FOLIES Forum Literaturen Europas, Band 8, 2019, broschiert, 106 Seiten, ISBN: 978-3-643-13868-2. Es kostet 34,90 Euro.

Wer das Buch erwerben möchte, bitte bei mir melden!

Kabir Bedi in Wolfsburg

Kabir Bedi war vom 22. - 25. August anlässlich des 8. Cineways International Festival in Wolfsburg. Die Veranstaltungen fanden im phaeno statt.

Am Samstag, 24. August 2019, 19 Uhr, war ihm ein ganzer Abend gewidmet, an dem er den Cineway-Preis für sein Lebenswerk erhalten hat. Im Anschluss wurde der Film "Ashanti" in englischer Originalsprache gezeigt. Außerdem wurden von Kabir im Laufe des Festivals noch zwei weitere Filme gezeigt. Am Sonntag, 25. August 2019, 12 Uhr, absolvierte er noch ein ca. 90 Minuten dauerndes Panel und beantwortete viele Fragen. Auf dem Bild: Kabir Bedi und Bianca Gerlich, 24.08.19


Ein Abend mit Kabir Bedi

am Samstag, 24. August 2019, 19 Uhr: Ein Abend mit Kabir Bedi

8. Cineways International Festival (im phaeno Wolfsburg)

Kabir Bedi ist in Europa durch seine Rolle in Sergio Sollimas "Sandokan" Ende der 1970er Jahre bekannt worden, es ist vielleicht die Rolle seines Lebens gewesen. In Italien ist er daher auch zum Ritter geschlagen worden. Nun kommt noch ein Preis in Deutschland hinzu:

Der indische Schauspieler erhält an diesem Abend den Cineways-Preis für sein Lebenswerk. Die Laudatio wird der Filmbuchautor Reiner Boller halten. Es wird ein Foto-Shooting geben, ein paar Film-Clips und der Film "Ashanti" wird gezeigt werden.

In Memoriam - Horst Gerlich (1.12.1939 - 1.8.2000)

Wiederentdecker des Salgari-Gedenksteins auf Mompracem

Zur Geschichte dieses Gedenksteins, der immer noch existiert, siehe unter Mompracem/Gedenkstein