Sie sind hier

Der Sohn des Sandokan

Der Sohn des SandokanDieser Film wurde noch NICHT im Fernsehen oder Kino gezeigt!!!

Italien 1998
Italienischer Titel: Il Figlio di Sandokan

Regie: Sergio Sollima
scn.: Amedeo Fago
kamera: Adolfo Bartoli
Produktion: Roberto Bessi, Eduardo Margheriti, Emanuela Rizotto
Buch: George Fastman, Paola Mamoto, Sergio Sollima, Franco Verucci
Schauspieler:
Kabir Bedi (Sandokan), Maro Bonini (Ken Hastings), Francois Guétary, Daniel Olbrychski, Barbara Livi, Joss Ackland, Francesco Siciliano.

Aufgrund einiger Rechtsstreitereien wurde diese vierteilige Mini-Serie noch nicht gesendet, weder in Italien noch sonst wo. Immerhin wurde der Film gleich nach "Die Rückkehr des Sandokan" (1996) zu Ende gedreht.
Der Inhalt ist folgender: Eine junge Engländerin namens Eleonor, die Geburtswehen hat, reitet in Begleitung einer älteren Frau und Sandokans Anhängern, den Jungen Tigern, durch den malaiischen Dschungel. Doch eine Schar englischer Soldaten verfolgt sie, angeführt von Lord Hastings, dem Vater der jungen Frau. Sandokan lässt Halt machen, um sich zur Wehr zu setzen und um das Kind zur Welt kommen zu lassen. Das Schreien Eleonors bringt die Verfolger auf die richtige Spur: Sie greifen die Jungen Tiger an. Sandokan wird verwundet, während Eleonor einem Sohn das Leben schenkt.

Zwanzig Jahre später: Der junge Ken Hastings, gerade aus England gekommen, segelt auf einem Schiff von Indien nach Malaysia. Piraten kapern das Schiff und wollen Ken umbringen, doch ihr Anführer erkennt den Ring, den der junge Mann trägt. Auf dem Ring befindet sich ein Tigerkopf, Sandokans Symbol. Vor ihrem Tod hat Kens Mutter ihm den Ring vermacht. Ken wird in einem Boot vor der indischen Küste ausgesetzt. Für den jungen Lord beginnt eine abenteuerliche Reise bis nach Malaysia, um seinen ihm unbekannten Vater zu finden, denn seine Mutter erzählte ihm auf dem Sterbebett von seiner Existenz, aber nicht von seiner Identität.
Als Ken erfährt, dass er der Sohn eines Piraten und Todfeindes der Engländer ist, bricht für ihn eine Welt zusammen. Er glaubt, dass sein Vater seine Mutter vergewaltigt hat und hat vor, sie zu rächen. Doch auf seinem Weg entdeckt er eine ganz andere Wahrheit...
Auf Sandokans Spuren begegnet Ken zwei gefährlichen Gegnern: Zum einen James Brooke, dem Neffen des Weißen Rajahs von Sarawak, einem listigen Mann, der Landstriche und Völker lieber mit Hilfe von Opium erobert als mit Hilfe von Waffen; zum anderen Kunat Singh, einen mächtigen und grausamen indischen Fürsten.
Der Weg zu seinem Vater bedeutet für Ken das individuelle Heranwachsen und die Entdeckung einer neuen und faszinierenden Welt. Auf der Reise von Indien nach Malaysia legt Ken seine Gewohnheiten und seine europäische Erziehung ab. Die neuen Orte faszinieren ihn, ebenso wie zwei junge und schöne Frauen, zu denen er in Liebe entbrennt: Shanti, die Kriegerprinzessin, die die Revolte gegen die Engländer anführt, und Damayanti, die finstere Priesterin der Thugs.

 

©2011 by Dr. Bianca Maria Gerlich - Design by undpaul Drupal development and Simon Barke